2
Indizien Fall 1-45, 1995   Nalovi
Vitrine/Fundstücke/Tabellen (aus dem Buch: Gewalt gegen das Kind, E.Trube-Becker, Gerichtsmed.), 50 x 80 x 5 cm
Die Arbeit gegen sexuelle Gewalt und sexuellen Kindesmissbrauch bildet den Schwerpunkt in den Werken von Lili Nalovi in den Jahren 1991 bis 1998. Sie arbeitete dazu fast ausschließlich im Bereich Objektkunst. Ihre Werke umfassen kleinere Objekte bis hin zu Raum füllenden Installationen. Für die Arbeiten Stille Nacht, Heilige Nacht und Indizien Fall 1-45, erhielt sie 1996 den ersten Preis beim europäischen Wettbewerb für zeitgenössische Kunst, Salon de Printemps, des Letzeburger Artisten Centers in Luxemburg.
Liste der Exponate
1 2 3