2
Cabinet of Mourning, 2015   Nalovi-Willert
Blattgold/Tempera/Pizza Box/Zeitungsartikel/versilberte Ex Voto/Madonna mit napoletanischen Glücksbringer

Am 18. und 19. September wurde im Palazzo Bembo in Venedig die „Taste the Future“  Art Collection eröffnet. Initiiert von den holländischen Künstlern Herman de Vries, Lisette Huizenga, Maartje Blans und Arnix Wilnoudt, haben einige der „Personal Structures-Crossing Borders“ Künstler eine Serie von exklusiven Kunstwerken in Pizza Boxen kreiert, die zusammen die „Taste the Future“ Art Collection formen, die an verschiedenen Plätzen der Welt ausgestellt wird.

Lili Nalovi und Jesko Willert sind Teil der „Taste the Future“ Art Collection, mit ihrer Arbeit „Cabinet of Mourning“. Gleich zu Anfang der 56. La Biennale di Venezia wurde ihnen, das kleinste von zwölf Gemälden, aus ihrer raumfüllenden Installation im Raum #5 im Palazzo Bembo gestohlen. Um ihrer grossen Trauer über den Verlust ihres geliebten Portraits “Burmese Boy-Indein Market” Ausdruck zu verleihen, kreierten sie eine Erinnerungstafel das “Mourning Display”, ein Video “Moments of Mourning” und aus einer Pizza Box das “Cabinet of Mourning”. Teil der Arbeit ist ein Artikel über den Diebstahl aus dem “Il Gazettino”, drei versilberte Ex Voto – die Augen die alles sehen, das ungeschütze Kind und die schützende Hand. Ein Fine Art Print auf Hahnemühlen Papier, der das “Mourning Display” zeigt, das die Künstler nach dem Diebstahl in ihrem Raum, zur Erinnerung im Palazzo Bembo angebracht haben und eine Madonna mit napoletanischen Glücksbringer. Um den kostbaren Inhalt Ausdruck zu verleihen, ist die Box von aussen vergoldet.

Liste der Exponate
1 2 3 4 5 6 7